Wahlkreistreffen in Nußloch

Hermino Katzenstein hält Wort: der Neckargemünder Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/Die Grünen ‚betreut’ den Wahlkreis Wiesloch seit der letzten Wahl mit.

Rolf Kazmaier begrüßt Hermino und zahlreiche Grüne aus Wiesloch, Malsch, Malschenberg, Mühlhausen …herzlich in der Nußlocher Finkenklause mit den Worten „ …. eines der letzten offenen Gaststätten mit Nebenzimmer in Nußloch – bei uns gibt es halt mehr Friseure als Lokale“!

Hermino Katzenstein berichtet aus dem Stuttgarter Landtag von der Diskusssion um die Reform der Polizeigesetze. Angesichts der verstärkten terroristischen Bedrohung wird die Verschärfung notwendig. Nur: wie weit können Grüne mitgehen in der Grün-Schwarzen Expertenrunde?

Weiter ging es um die Ergebnisse der IQB-Studie. Schließlich sind die Leistungen der Grundschüler abgesackt. Gründe? Unter anderem die Heterogenität der Klassen und zu wenig Inklusionsarbeit. Bundesweit werden 33 Prozent Grundschulkinder mit Migrationshintergrund unterrichtet, in BaWü sind es sogar 45 Prozent. Ist eine Grenze erreicht oder schon überschritten?  Die ExpertInnen sagen Nein!

‚Peter und der Wolf’ war das nächste Thema. Agrarminister Peter Hauk fordert die Aufnahme der Tierart Wolf in die Regelungen des „Jagd- und Wildtiermanagementgesetz“. Bejagung und Abschuss der zunehmenden Wolfpopulation wäre damit erleichtert und Schaden von Weidetierhaltern könnte schneller abgewendet werden. Grüne und NABU sprechen sich dagegen aus, dies ist rechtlich nicht möglich und Problemwölfe können auch so schon „entnommen“ werden.

Nächstes Thema: Trendwende beim Landeshaushalt! Mit dem Doppelhaushalt 2018/2019 sollen dank der sehr guten Wirtschaftslage erstmals 500 Millionen Euro Kredite getilgt werden. Angepackt werden auch ‚implizite’ Schulden wie z.B. der Sanierungsstau an öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen (1,9 Milliarden Euro) und es werden mehr Rücklagen für die Pensionslasten der nächsten 30 Jahre gebildet.

Im Anschluss versachlichte Hermino zahlreiche Redebeiträge und Diskussionen zu diesen Themen und verriet noch Interna aus Stuttgart und aktuell Berlin!

Zum Abschluss konnten Fragen und Bitten aus dem Wahlkreis an den Landtagsabgeordneten gerichtet werden: ‚Dauerbrenner’ Radwege, Ortsumgehung, Landesticket ….. und vieles mehr!

Danke an Hermino Katzenstein für den kurzweiligen, interessanten und konstruktiven Abend!

I.Schulze

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld