Viele gute Ideen für Zuzenhausen – MdL Katzenstein zur Besuch beim neuen Bürgermeister

Es gibt viele Themen, die der neue Zuzenhausener Bürgermeister Hagen Zuber während seiner Amtszeit auf den Weg bringen beziehungsweise weiterführen möchte. Diese erläuterte er dem Landtagsabgeordneten, der seine Unterstützung für die Anliegen der Gemeinde anbot.

So wurde just der Antrag gestellt, die Gemeinde mit LED-Straßenbeleuchtung auszustatten. Es sei, sinnvoll, in diese Technologie zu investieren und damit als Gemeinde ökonomisch und ökologisch als Vorbild zu dienen, so Herr Zuber. Dem stimmte der Abgeordnete zu und erwähnte, dass in seinem Wohnort Neckargemünd ebenfalls damit begonnen wurde, auf LED umzurüsten.

Ein weiterer Punkt, den der Bürgermeister sich als Ziel gesetzt hat ist das Angebot für Senioren im Ort und die gleichzeitige Ortskernerhaltung. Da im Ortskern immer mehr Geschäfte schließen, gibt es immer weniger Treffpunkte, gerade für die älteren Bürger*innen. Er würde gerne neue Möglichkeiten für Senior*innen schaffen, damit diese sich im Ort weiterhin wohl fühlen können. Herr Katzenstein bestärkte dies und verwies ihn auf das Generationenprojekt in Neidenstein, das seit einigen Jahren erfolgreich laufe und bei dem man sich Anregungen holen könne.

Der Abgeordnete erkundigte sich, ob die Gemeinde bereits ein Klimaschutzkonzept erstellt habe. Dies verneinte der Bürgermeister. Aufgrund von Kapazitätsmangel gebe es derzeit noch kein Konzept, es müsse aber mittelfristig angegangen werden. Herr Katzenstein sprach als nächstes das Radverkehrskonzept an, bestehend aus derzeit zwei Projekten, von denen eines, die Herrichtung des bestehenden Radweges nach Horrenberg, bereits von dem Abgeordneten in Zusammenarbeit mit dem vorherigen Bürgermeister Dieter Steinbrenner angegangen wurde. Vom zweiten Projekt, dem Radweg aus dem Schwarzbachtal Richtung Meckesheim, müsse sich der neue Bürgermeister erstmal ein Bild vor Ort machen. Katzenstein wies darauf hin, dass der Radweg nach erfolgreicher Umsetzung als Schwarzbachtalweg vermarktet werden könne und dies auch vorteilhaft für Zuzenhausen sei.

Ein weiteres für das kommende Jahr geplantes Projekt ist die Erschließung des Neubaugebiets Zehn Morgen, mit dem die Kommune bereits begonnen hat. Bürgermeister Zuber berichtete über das Vorhaben und der Abgeordnete Katzenstein betonte, dass es ihm bei Neubaugebieten immer sehr am Herzen liege, dass es von Beginn an einen guten ÖPNV-Anschluss gebe und bei den Zuziehenden direkt darauf hingewiesen werden solle, damit ihnen von Anfang an eine Alternative zum PKW angeboten werde.

Zum Abschluss versicherte Herr Katzenstein, dass er weiterhin gerne die Gemeinde Zuzenhausen unterstütze und sich auf die Zusammenarbeit mit Herrn Bürgermeister Zuber freue.

Verwandte Artikel