Kein Unbekannter in Bammental

Bammental – (jgm) Bei seinem letzten Treffen begrüßte der Ortsverband Bammental von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Landtagskandidaten des Wahlkreises Sinsheim. Hermino Katzenstein ist in Bammental kein Unbekannter; auch als Kreisrat der GRÜNEN legt er Wert auf regelmäßigen Kontakt zu den Ortsverbänden. Den werde er auch als Landtagsabgeordneter pflegen, versicherte Katzenstein. Nachdem er sich den Gästen, die ihn noch nicht kannten, kurz persönlich vorgestellt hatte, erläuterte der Personalratsvorsitzende der Universität Heidelberg und Stadtrat von Neckargemünd die Schwerpunkte seiner politischen Arbeit. Deren Grundlage ist das Bemühen, für die Bürgerinnen und Bürger ansprechbar zu sein, zuzuhören und „Hausaufgaben mitzunehmen“ – die Politik des Gehörtwerdens, wie sie auch von der grün-roten Landesregierung erfolgreich praktiziert werde, so Katzenstein. Leib- und Magenthemen des 46jährigen Physikers sind Umweltpolitik und nachhaltige Mobilität. Katzenstein spricht sich für die Realisierung eines integrierten Energie- und Klimaschutzkonzepts unter Beteiligung der Öffentlichkeit aus. So plädiert er z.B. in Sachen Windkraftanlagen für eine enge Zusammenarbeit mit den Kommunen. Auf allen Ebenen setzt sich der leidenschaftliche Radfahrer für eine stärkere Gewichtung des Fußgänger-, Fahrrad- und öffentlichen Nahverkehrs im Verhältnis zum Autoverkehr ein. Nicht zuletzt ist auch die Bildungspolitik dem Vater von vier Töchtern ein wichtiges Anliegen. Hier geht es ihm um Bildungschancen für alle in einem leistungsfähigen, sozial gerechten und schrittweise inklusiven Bildungssystem. Schon seit Jahren engagiert sich Hermino Katzenstein in der Flüchtlingspolitik, die durch die aktuellen Entwicklungen noch stärker in seinen Fokus gerückt ist.

Die anschließende Fragerunde mündete in eine lebhafte Diskussion über Bildungspolitik, Hochwasserschutz und die Zukunft des Einzelhandels.

Mit der Aussicht auf einen engagierten und kooperativen Wahlkampf von beiden Seiten wurde Hermino Katzenstein schließlich verabschiedet.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld