„So luftig soll auch die Politik sein“

16-09-09_eroeffnung_wahlkreisbuero_katzenstein_hebEine große und bunt gemischte Gästeschar durfte der Grüne Landtagsabgeordnete Hermino Katzenstein bei der Eröffnungsfeier vor seinem neuen Wahlkreisbüro im Pflughof in Neckargemünd begrüßen – das Spektrum reichte vom Grünen Fundi der ersten Stunde bis hin zum konservativen Bürgermeister. Die Ettlinger Fraktionskollegin Barbara Saebel war mit ihrem Team gekommen und später stieß noch der Grüne Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel aus Filderstadt dazu, mit dem Katzenstein seit vielen Jahren verkehrspolitisch an einem Strang zieht. Auch der Landtagskollege von der CDU im Wahlkreis, Dr. Albrecht Schütte, ließ es sich nicht nehmen vorbeizuschauen. Für die „flauschige Atmosphäre“ sorgte das Trio Intermezzo aus Wiesenbach. Die junge Bammentaler Cellistin Hannah Fischer, die ein Freiwilliges Soziales Auslandsjahr in Argentinien plant, steuerte klassische Musik bei und die Gäste bedienten sich am Buffet und ließen es sich an dem herrlichen Spätsommerabend gut gehen.

„Viele Bürgermeister sind da, das freut mich richtig“, sagte Katzenstein. Herzlich begrüßte er Mitglieder des Kreisverbandes, Freunde und Weggefährten, ohne die er jetzt nicht hier stehe. „Ihr habt mit mir im Wahlkampf im Schneegestöber in Wilhelmsfeld ausgeharrt.“ Er habe sich fest vorgenommen, die Erwartungen nicht zu enttäuschen. Dann stellte er sein Team vor: Ingrid Behner, die als langjährige engagierte Mitarbeiterin und Vorstandsmitglied des Kreisverbandes Odenwald-Kraichgau über wertvolle Erfahrung verfüge und den Kontakt zu den Grünen „Kommunalos“ halte, Dr. Ursula Röper, die im Stuttgarter Büro auch inhaltlich mitarbeite und viele kluge Ideen habe und Sabine Hebbelmann, die als Mitarbeiterin im Wahlkreis ansprechbar und auch für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sei.

Katzenstein erneuerte sein Versprechen, im Wahlkreis präsent zu sein und künftig auch Sprechstunden anzubieten. Im Wahlkampf und den ersten Monaten seiner Abgeordnetentätigkeit habe er alle Rathauschefs und -chefinnen im Wahlkreis Sinsheim besucht und sich nach der Lage der jeweiligen Kommune und den Bedürfnissen vor Ort erkundigt. Nun will der die „Tour de Bürgermeister“ in seinem Betreuungswahlkreis Wiesloch fortsetzen.

Im Stuttgarter Verkehrsausschuss habe er sich dafür eingesetzt, dass erstmals auch die Radfahrer vertreten sind. So wurde er von der Grünen Fraktion zum Sprecher für Straßenbau, Fuß- und Radverkehr gewählt. Außerdem könne er als Mitglied im Petitionsausschuss, einer wichtigen Schnittstelle zwischen Parlament und Bevölkerung, in Fällen aus dem Wahlkreis als Berichterstatter nachhaken.

Dann wies der Abgeordnete noch auf kommende Termine hin: Zum Thema Asyl veranstaltet er am 24. September eine „Spätsommer-Radtour“ durchs Elsenztal. Anlässlich einer öffentlichen Anhörung zum umstrittenen Freihandelsabkommen CETA lädt er am Freitag, 30. September, zu einer Besucherfahrt nach Stuttgart ein und über die Auswirkungen von CETA auf die Kommunen referiert der Europapolitische Sprecher der Grünen Fraktion Josha Frey am 11. Oktober in Bammental. Außerdem wies er darauf hin, dass der ADFC-Klimatest, mit dem die Fahrradfreundlichkeit von Kommunen gemessen werden kann, noch bis 31. Oktober möglich ist.

Für die Grüne Jugend gratulierte Agnes Kluge aus Sinsheim, auf gute Zusammenarbeit setzte der neue Neckargemünder Bürgermeister Frank Volk und Grüße vom Kreisverband überbrachte Vorstandsmitglied Petra Groesser, die sich über die neue und großzügige Anlaufstelle freute. „So luftig soll auch die Politik sein.“

Hier einige Foto-Impressionen:

 

16-09-09_eroeffnung_wahlkreisbuero_4

 

16-09-90_-katzenstein-mit-buergermeistern-_heb

 

Mit Barbara Saebel und Matthias Gastel

 

Intermezzo sorgt für die "flauschige" Atmosphäre

 

16-09-09_-ero%cc%88ffnung-wahlkreisbu%cc%88ro-rede-_heb
Hannah Fischer spielt Cello

Hannah Fischer Spielt Cello und sammelt Geld für ein Musikprojekt in Argentinien

 

Grußwort vom Neckargemünder Bürgermeister Frank Volk

Auf gute Zusammenarbeit – Neckargemünds Bürgermeister Frank Volk

Grußwort Agnes Kluge von der Grünen Jugend

Für die Grüne Jugend gratuliert Agnes Kluge

Petra Groesser gratuliert für den Kreisverband

Petra Groesser überbringt Grüße vom Kreisverband Odenwald-Kraichgau

 

Buffet bei der Büroeröffnung

Schinken und Käse aus dem Toskana-Urlaub sowie liebevoll zubereitetes Fingerfood, Kuchen und Getränke mit Zutaten aus ökologischem und regionalem Anbau

 

Eröffnung des neuen Wahlkreisbüros in Neckargemünd

Impressionen vom Fest

 

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld