Land fördert Radschnellwege

Die Metropolregion Rhein-Neckar prüft gerade per Studie, ob ein Radschnellweg Heidelberg-Mannheim-Ludwigshafen möglich ist. In Freiburg ist man schon weiter, dort werden die ersten Strecken realisiert.

„Schnelle Radverbindungen würden vor allem Berufspendlern den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad erleichtern“, sagt der grüne Landtagsabgeordnete Hermino Katzenstein. Als Sprecher für Rad- und Fußvekehr hat er sich dafür eingesetzt, dass das Land für Radschnellwege einen eigenen Haushaltstitel geschaffen hat.

mehr

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld