„Eine tolle kleine Firma!“

In Constantins Fahrradwerkstatt in Bammental werden Fahrräder fit gemacht

Hauptstraße 58 lautet die Adresse von „Constantins Fahrradwerkstatt“ in Bammental. Wenig deutet hier auf einen Gewerbebetrieb hin und so muss Landtagsabgeordneter Hermino Katzenstein auf seiner Tour durch die Radgeschäfte im Wahlkreis erst nach dem Eingang suchen. Mit Horst Rehfuss vom Grünen-Ortsverband Bammental klingelt er schließlich an der Haustür des Wohnhauses mit der entsprechenden Hausnummer.

Inhaber Constantin Micson und Junior Lukas öffnen und begrüßen die Politiker herzlich. Diese erfahren, dass „Constantins Fahrradwerkstatt“, ein Geschäft für Gebrauchträder, seit gut drei Jahren existiert. Micson bekommt die gebrauchten Räder von Kunden oder kauft sie günstig beim Großhändler, bringt sie in Schuss und verkauft sie weiter. Auch Inspektionen führt er durch. Das Know-how hat er bei seiner Ausbildung in Rumänien erworben. „Ich spreche nicht so gut deutsch, aber ich bin gut im Fahrräder reparieren“, sagt der Senior worauf der Abgeordnete entgegnet: „Sie sprechen besser deutsch als ich rumänisch.“

Als „Ausstellungsraum“ dient ein kleines Nebengebäude, das aus einem wohnlich eingerichteten Raum mit niedrigem Tonnengewölbe besteht. Außer einem Sofa und einem Schreibtisch stehen hier auch einige Fahrräder.

Lukas ist 13 Jahre jung und geht in Bammental aufs Gymnasium. Wenn er Zeit hat hilft er im Familienbetrieb mit. Seine Mutter kümmert sich um die Buchhaltung. „Wenn es kalt ist repariert mein Opa hier die Fahrräder“, erläutert der Junge. Dann zeigt Micson stolz das Herz seines Betriebes, eine gut sortierte Werkstatt, die in der Garage untergebracht ist. Katzenstein, selbst begeisterter Schrauber, bekommt leuchtende Augen. „Alles da was man braucht“, stellt er anerkennend fest. Der Montageständer verfügt sogar über eine Halterung zum Justieren des Lenkers, bemerkt er.

Wenn er kurzfristig Zubehör oder Ersatzteile benötige, könne er sich auch an Bikeage wenden, berichtet Micson. Bikeage ist eine Genossenschaft, die in Bammental ein größeres Fahrradfachgeschäft betreibt.

Und wie läuft das Geschäft, will der Abgeordnete wissen. „Bene“, sagt Micson und lächelt zufrieden. Katzenstein zeigt sich beeindruckt von dem sympathischen Familienbetrieb: „Eine tolle kleine Firma – ihr macht das super!“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld