Auf dem Nationalen Radverkehrskongress in Mannheim

„200 Jahre Fahrrad – auf in die Zukunft“

 

In Monnem wurde das Rad erfunden – vor 200 Jahren.

Aktuell geht hier der fünfte Nationale Radverkehrskongress mit 800 Teilnehmern über die Bühne. Der Titel lautet „200 Jahre Fahrrad – auf in die Zukunft“.

Ich freue mich, an beiden Tagen hier sein zu können, Rad-affine Menschen wiederzusehen und neu kennenzulernen und von den aktuellen Entwicklungen in der Radverkehrspolitik zu hören und mitzudiskutieren.

 

 

Verliehen wurde der Deutsche Fahrradpreis in den Kategorien: Foto, Film, Service (TINK aus Konstanz und Norderstedt), Kommunikation (#woparkstdudenn aus Heidelberg), Infrastruktur (Fahrrad-Piktogramkette aus Mainz) und Fahrradfreundliche Persönlichkeit (Sebastian Krumbiegel, Die Prinzen). Ich gratuliere allen PreisträgerInnen und freue mich besonders über das exzellente Abschneiden Baden-Württembergs.
Das Fahrrad – wir haben’s erfunden!

Übrigens, den Film zur Aktion #woparkstdudenn gibt es hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Radrennen“ mit Verkehrspolitiker Matthias Gastel, MdB

 

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld